Social Media - Soziale Netzwerke

Facebook Logo
Facebook Event Leiste

Werbung Fernsehen, Radio und Zeitung sind veraltet. Sie werden produziert und dem Konsumenten vorgesetzt.

Die Zukunft aber gehört den neuen sozialen Medien.

Nichts überzeugt mehr, als ein großer Freundeskreis. Erfahre wie  Mundpropaganda in der heutigen Zeit funktioniert und nutze es für gezieltes

Online-Marketing.

Facebook Logo in Geld Form

Soziale Kontakte zu Deinen Kunden stärken Deine Marke.

Empehlungen und positive Bewertungen sind der Schlüssel zum effzienten

Social Media Marketing.

 

Was ist Social Media?

Unter SocialMedia versteht man alle Medien im Netz, die dazu hochgeladen wurden um sie mit anderen zu teilen und sich über diese auszutauschen.

Der soziale Aspekt ist der fundamentale Unterschied zu den etablierten Medien wie etwa Zeitung Fernsehen und Radio. Während die Inhalte dieser Medien vorher erstellt werden in der Hoffnung dass sie hinterher jemand interessant findet, können Nutzer  der sozialen Medien die Relevanz des Inhaltes für Sie bereits vorher abschätzen. Soziale Signale wie das Bewerten, das Teilen mit anderen oder das Kommentieren versehen jeden Inhalt automatisch mit einem Label.

Hat der Nutzer sich anhand dieses Labels vorher einen ersten Eindruck verschafft, kann er hinterher sein eigenes Feedback geben und damit ebenfalls Einfluss auf die Wahrnehmung des Inhaltes ausüben.

Aus der Summe vieler einzelner Meinungen entsteht so ein sehr dynamisches System in dem Inhalte sehr schnell an Aufmerksamkeit gewinnen können, sowohl im Negativen als auch im positiven Sinne.

 

Warum Social Media wichtig ist

Unternehmen die im Social-Media-Bereich unterwegs sind begeben sich in die Höhle des Löwen.

Direktes und ungefiltertes Feedback von Seiten der Kunden ist für alle einsehbar.  Es ist somit von großer Wichtigkeit vorher richtig einzuschätzen ob ihr Inhalt positiv aufgenommen wird und falls dies entgegen aller Erwartungen nicht passiert, auf sozialer Ebene richtig zu reagieren.

Die Erstellung von SocialMedia Inhalten ermöglicht es Kunden sich ein Bild von Unternehmen zu machen. Sie werden als aktive Mitglieder in sozialen Netzwerken wahrgenommen und lassen sich direkt kritisieren oder loben.

Bekannte soziale Netzwerke sind beispielsweise Facebook, Twitter und Pinterest.  Diese Netzwerke stellen alle Funktionen zu Verfügung, die die Nutzer brauchen um ihren Emotionen über Inhalte Ausdruck zu verleihen und dies aller Welt mitzuteilen.

 

Wie Du daraus Nutzen ziehst

Social Media von Unternehmen dient dazu, das Unternehmen im Internet bekannter zu machen und seine Reputation zu fördern. Dabei ist die Verbreitung des Inhaltes ganz wesentlich davon abhängig, wie attraktiv die Nutzer den Inhalt finden und über Ihn urteilen. Heutzutage sollte jedes Unternehmen die Vorteile von Social Media erkannt haben und in dem Kundenbedürfnis angepasster Form zur Verfügung stellen.

  • Zielgruppe klar definierbar

Facebook, Google Analytics und co. erlauben es detailliert zu beurteilen, wofür sich Nutzer interessieren oder womit sie sich gerade beschäftigen. Ihr Surfverhalten wird analysiert, es wird erkannt auf welchen Internetseiten sie aktiv sind, welche Themen sie in den sozialen Netzwerken beschäftigen, wo sie wohnen und noch viel mehr. So können Inhalte gezielt den Nutzern angezeigt werden, bei denen eine potentielle Kaufabsicht erkennbar ist und welche diese auch umsetzen können.

Dies ist ein ganz wesentlicher Vorteil gegenüber den etablierten Medien.  Diese können die erreichte Zielgruppe nur wesentlich unpräziser bestimmen und erreichen für den gleichen Aufwand weniger potentielle Kunden.

  • Exponentielle Verbreitung der Inhalte

Angenommen, Du hast einen interessanten Artikel zu einem aktuellen Problem geschrieben, welches Dein Produkt löst. Du veröffentlichst diesen Beitrag auf deinem Blog und teilst Ihn in den sozialen Netzwerken, wie Facebook, Goolge+ und Instagram.

Dieser Beitrag wird nun gezielt Deiner definierten Zielgruppe angezeigt. In dieser Zielgruppe lesen 20% der Nutzer den Blogeintrag und teilen ihn mit ihren Freunden. Jeder einzelne dieser Freunde widerum hat seine eigene Freundesliste. Wenn nun 20% der Freunde den Inhalt für widerum Ihre Freunde teilen, verbreitet sich der Inhalt über das Netzwerken von Freunden auf exponentielle Art und Weise. 

  • Kundenbindung auf hohem Niveau

Durch die direkte Möglichkeit der Interaktion von Kunde zu Unternehmen, trittst Du nicht als Name auf, sondern als Repräsentant eines Konzerns. Stattdessen wird Dein Unternehmen greifbar, ansprechbar und bewertbar. Alleine die Möglichkeiten dieser Interaktionen lässt Dich im Gedächtnis hängen bleiben. Du wirst als Teil der Gemeinschaft wahrgenommen. Wenn durch richtige Themenauswahl und Schwerpunktlegung eine positive, dem Unternehmen wohwollende Atmosphäre entsteht, wirst Du auf lange Sicht als Mitglied der Gemeinschaft geschätzt.

Ziel des Social Media Marketings ist, dass mehr Kunden Dein Produkt kaufen. Nicht, weil Sie die Vorteile kennen, sondern weil Sie dich mögen. Einer der wichtigsten Aspekte für Zuneigung Deiner Kunden ist dabei die Bereitstellung wertvoller Inhalte.